Wie finde ich einen passenden Ghostwriter

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Ghostwriting-Blog

Wie finde ich einen passenden Ghostwriter?

 

Das unübersichtliche Angebot an Ghostwritern

Der Markt für Ghostwriting ist ziemlich unübersichtlich. Spätestens seit der Ära Gutenberg hat die Bekanntheit und öffentliche Diskussion um wissenschaftliche Ghostwriter enorm zugenommen. Entsprechend ist auch der Ghostwriting Markt gewachsen. In den letzten Jahren sind diverse neue Ghostwriting Agenturen in den Markt eingetreten – einige davon nur für kurze Zeit. Als Hilfesuchender kann man hier schnell den Überblick verlieren.

Welche Ghostwriting Agentur ist seriös?

Die meisten Nachfrager von Ghostwriting Dienstleistungen sind durch das heterogene Angebot verunsichert. Viele Agenturen werben mit großen Anzahlen an Autoren in ihren „Autorenpools“ und noch größeren Zahlen bearbeiteter Aufträge. Der Vorteil liegt hier klar auf der Hand: Wahrscheinlich wird sich bei einer so großen Agentur für jede wissenschaftliche Fragestellung ein Fachmann finden lassen.

Aber zunächst sollte der Interessent erkennen, wodurch er seriöse von unseriösen Agenturen unterscheiden kann. Ein erster Eindruck lässt sich bereits durch die genaue Betrachtung der Webseite gewinnen. Gibt es ein Impressum? Ist klar eine verantwortliche Person zu erkennen? Steht dort ausschließlich ein Firmenname, zu welchem sich kein eindeutiger Verantwortlicher zuordnen lässt oder ist der Inhaber der Internetseite sogar anonymisiert? Wenn dies der Fall ist, sollten Sie lieber einen anderen Anbieter wählen. Außerdem sollten Sie die allgemeinen Geschäftsbedingungen der Agentur lesen und bei Unsicherheiten unterschiedliche Anbieter vergleichen. Unklarheiten sollten im Vorfeld abgeklärt werden – ein seriöser Anbieter wird Ihnen gern Rede und Antwort stehen.

Individuelles Angebot

Wenn Sie mit einer Agentur in Kontakt treten, sollte Ihnen ein individuelles Angebot für Ihre Anfrage erstellt werden. Dieses sollte bereits sämtliche Steuern umfassen und eine Qualitätsprüfung der Arbeit – über ein zusätzliches Lektorat sowie eine Kontrolle auf Plagiate – einschließen, sodass Sie sicher sein können, dass keine unerwarteten Zusatzkosten für Sie entstehen. Das Angebot sollte individuell für Ihr Anliegen kalkuliert und konkret ausformuliert sein. Meiden Sie hier überteuerte, aber auch zu günstige Angebote. Ein Billigangebot kann nicht qualitativ hochwertig sein.

Auftragsabwicklung

Ein weiterer wichtiger Anhaltspunkt für die Seriosität eines Ghostwriting Anbieters ist die Gestaltung der Auftragsabwicklung. Branchenüblich wird vom Kunden zunächst eine Anzahlung für seine Auftrag gefordert, bevor die Bearbeitung beginnt. Dabei sollte aber nicht der Gesamtbetrag im Voraus zu entrichten sein. Wenn Teillieferungen gegen Teilzahlungen gewährt werden, hat der Auftraggeber die Möglichkeit, die Entwicklung seines Textes zu verfolgen und sich regelmäßig von dessen Qualität zu überzeugen.

Weiter sollten Sie abklären, ob Ihr Feedback erwünscht ist und Änderungswünsche berücksichtigt werden, sodass Sie gegebenenfalls auf den Verlauf der Textentwicklung einwirken können.

Die Überweisung der fälligen Zahlungen sollte bei einem in Deutschland ansässigen Anbieter auf ein deutsches Konto erfolgen, abweichende Zahlungsmodalitäten sollten Ihnen zu Denken geben. Außerdem sollten Sie abklären, ob Änderungen an dem für Sie erstellten Text auch noch nach Auftragsabschluss durchgeführt werden können.

Ein weiteres Kriterium ist die Verfügbarkeit eines direkten Ansprechpartners für Sie während der Auftragsabwicklung. Dieser sollte (werktags) für Sie innerhalb von 24 Stunden erreichbar sein. Ob Sie direkten Kontakt zu Ihrem Ghostwriter haben variiert von Agentur zu Agentur. Bei den großen Agenturen ist dies häufig nicht der Fall: Oft bleiben dort sowohl Auftraggeber als auch Auftragnehmer anonym.

Kleine oder große Agentur?

Kleinere Agenturen bieten dagegen in der Regel den direkten Kontakt zum Bearbeiter. Wenn Sie es wünschen, sollten Sie dabei trotzdem anonym bleiben können. Der direkte Kontakt bietet den Vorteil, dass bei der Kommunikation kein „Stille-Post-Effekt“ auftreten kann und sie sich klar und eindeutig mit dem Ghostwriter über Ihre Wünsche und Anforderungen hinsichtlich des Auftrags austauschen können. Während kleinere Agenturen nicht über große Autorenpools verfügen, erfolgt oft eine individuellere Betreuung der einzelnen Kunden. Hier sind Sie nicht „Einer von Vielen“. In der Regel ist dabei auch der Inhaber als verantwortlicher Ansprechpartner für Sie erreichbar. Wenn er nur mit einer kleinen Anzahl an Autoren zusammenarbeitet, wird er diese und ihre jeweiligen Qualifikationen und Fähigkeiten sehr genau kennen, was eine hohe Qualität Ihrer Auftragsbearbeitung sicherstellt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.